Unser Mühlenfeld

130 000 m² Erweiterung

Unser Wohngebiet wächst und wächst. Mit der Erschließung werden auf 130 000m² ca. 85 Parzellen entstehen. Die Nachfrage ist riesig. Mit dem Gebiet wurde auch der neue Kreisverkehr von der L227 in das Oerather Mühlenfeld fertig gestellt. Mit dieser neuen Achse entspannt sich hoffentlich der Verkehr innerhalb des „alten“ Wohngebiet und gibt uns die Möglichkeit schneller und auf kürzeren Wege in das Stadtzentrum zu gelangen. Es tut sich also was.

 

Erweiterung Oerather Mühlenfeld Süd

Ab Sommer 2012 wird die Erweiterung im Süden vom Oerather Mühlenfeld erschlossen. Unser Wohngebiet wächst und wächst. Mit diesem Ausbau wird laut der Planung der GEE auch ein Anschluss der Verkehrsführung an die Bundesstraße B57 und der Hückelhovener Straße L227 gedacht. Dadurch wird sich einiges für uns verändern. Die Wege in die Stadt und Autobahn werden kürzer und der Verkehrsfluss wird sich intern nun verteilen.  Man kann nur hoffen, dass unser Wohngebiet nicht als Durchfahrtsstrecke genutzt wird. Bei der Straßenplanung sollte dieses bedacht werden.

Stadtkernerweiterung

Diese Bodenplatte befindet sich auf der Grünfläche vor der "blauen Brücke" auf "unserer" Seite.
"Wohngebiet Oerather Mühlenffeld
Stadtkernerweiterung westlich der B57
Ausfstellungsbeschluss für den Flächennutzungsplan März 1996
Rechtskraft des Flächennutzungsplanes September 2001
Aufstellungsbeschluss für den ersten Bebauungsplan April 2001
Rechtskraft des Bebauungsplanes Januar 2003
Erschließung des Wohngebietes ab April 2003 durch die GEE, Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Erkelenz

Rückblick ohne Häuser

Um einen ersten Eintrag vorzunehmen habe ich hier ein Bild aus der Zeit eingefüht, wo es noch keine Häuser südlich vom Issumer Ring gab. Tonnenweise Erde wurde geschoben und gewendet.
Dieses Foto zeigt den Dinslakener Ring in Richtung Kempener Ring. Im Hintergrund sieht man den Funkturm von Erkelenz.

Seiten