Anwohnerinformation | Deckenbau

Flyer Deckenbauarbeiten

Aufgrund der geplanten Deckenbauarbeiten werden in den nächsten Tagen einige Einschränkungen bei der Anfahrt zum eigenen Haus zu erwarten sein. Der geplante Baubeginn ist am Mittwoch, 11.12.13 und kann bei normalen Witterungsbedingungen ca. 2 aufeinanderfolgende Tage dauern.

Deckschicht | Hauptstraßen

Für die letzte Schicht auf den Hauptstraßen werden nun die Gullideckel angehoben und angepasst. Sobald dies geschehen ist kann der Belag aufgetragen werden und die zur Zeit noch sehr holprigen Straßen befahren werden.

Bewohnerversammlung | 13.10.13

„Unterwegs zu Menschen“ im Oerather Mühlenfeld Mit unserem Projektteam haben wir Menschen in Ihrem Wohnviertel besucht und mit ihnen darüber gesprochen, was ihnen im Oerather Mühlenfeld gefällt und was sie ärgert. Ebenso beim Klappcafé haben wir viel Wichtiges und Interessantes erfahren. Wir möchten Ihnen von den Ergebnissen berichten und Ihnen Gelegenheit bieten, miteinander und mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir laden Sie deshalb herzlich ein zur Bewohnerversammlung Sonntag, den 13.10.13 16:00-18:00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Mühlenstr. 4-8.

Oktoberfest für einen guten Zweck

Eine schöne Idee der Anwohner von der Xantener Allee. Am 12.Oktober findet zum ersten mal unter Leitung von K.H. Spenrath ein Okoberfest im Oerather Mühlenfeld statt. Mit einem reichhaltigen Programm wird dieses Fest sicherlich ein großer Erfolg. Geplant ist eine Hüpfburg für Kinder, Kaffee & Kuchen, Imbisswagen, Zelt und Bierwagen. Also alles was man braucht. Start ist um 11.00 Uhr auf dem Parkplatz der Xantener Allee 5 und dem Rasenstück hinter dem Mehrfamilienhaus.

Unterwegs zu Menschen | ev. Kirchengemeinde

Projekt „Unterwegs zu Menschen“ im Oerather Mühlenfeld. Die evangelische Kirchengemeinde Erkelenz ist mit ihrem Projekt „Unterwegs zu Menschen“  seit Ende der Sommerferien unterwegs im Oerather Mühlenfeld. Ein Team aus  insgesamt zwölf haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird in den kommenden Wochen seine Ohren an die Alltagsthemen der Menschen legen und das Gespräch darüber suchen, was im Viertel gefällt und was nicht. Dazu sind die evangelischen  Gemeindeglieder  direkt angeschrieben worden, damit bei Interesse ein Gesprächstermin  vereinbart werden kann.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren